Wo die Kühe noch Hörner haben und die Steine vom Feld gelesen werden müssen.
37 Schülerinnen und Schüler der Waldorfschule Dinslaken hatten über zwei Wochen die Gelegenheit, das Leben einer Hofgemeinschaft zu teilen. Auf dem Schwalbenhof (www.schwalbenhof.de) im südlichen Hunsrück lernten sie in Begleitung der Hofmitarbeiter allerlei Tätigkeiten, die auf einem biologisch-dynamischen Betrieb anstehen, kennen.

Weiterlesen: Landwirtschaftspraktikum

Waldorf-Jazz auf den DIN-Tagen
Im Rahmen der DIN-Tage, dem traditionellen Dinslakener Stadtfest , spielt am Samstag, den 27.8.2016 um 15.00 Uhr die Waldorf-Band:
Reverence Lime auf der „Volksbank-Bühne“ am Neutor. Die jungen Nachwuchsmusiker bringen jazzige Eigenkompositionen, eigenwillige Interpretationen von bekannten Standards und Stücke der amerikanischen Band Snarky Puppy zu Gehör.
Im Anschluss daran um 16.30 Uhr präsentiert sich, wie im letzten Jahr, die Waldorf Jazzconnection mit ihrer gelungenen Mischung aus Soul, Jazz und Latin.
Selbstverständlich ist unsere Schule auch wieder mit einem Infostand in der Straße „Am Rutenwall“ vertreten.
Wichtiger Hinweis an Besucher, die von außerhalb kommen: Am Samstag, den 27.8.2016, entfallen im gesamten Stadtgebiet von Dinslaken die Parkgebühren!



Die diesjährigen Projekttage der Freien Waldorfschule Dinslaken fanden vom 29.06.-01.07.2016 statt.
Die Unter- und Mittelstufe beschäftigte sich mit Themen um den "Ökologischen Fußabdruck".

Weiterlesen: Ökologischen Fußabdruck 2016

Abschlusskonzert der Bläserklasse 8

Am Mittwoch, den 29.6.2016 findet um 19.00 Uhr das traditionelle Abschlusskonzert der Bläserklasse 8 in der in der APO (Apostelkirche Oberhausen) Dorstener Straße 406, 46119 Oberhausen Sterkrade statt.

Der Eintritt ist frei, es wird eine Sammlung für das Sarnelli Waisenhaus geben. Die Erlöse der Konzerte in der 3jährigen Bläserklassenzeit (St. Martin, Kids for Kids usw.) werden zusammen mit den Spenden für das Konzert von Mitarbeitern der Apostelgemeinde direkt nach Thailand gebracht. So trägt die Bläserklasse unserer Schule immer für ein Jahr die Kosten für mindestens ein Kind des Waisenhauses. Nähere Informationen dazu gibt es an dem Abend des Konzertes in der Kirche. Alle Interessierten sind herzlich dazu eingeladen, das Konzert in der besonders stimmungsvollen Atmosphäre der APO zu genießen.

Siehe auch:

www.apo-tackenberg.de

www.sarnelliorphanage.org

 Waldorfschüler zeigen Marat/ Sade
In diesem Jahr zeigen die Schülerinnen und Schüler der Klasse 12 der Freien Waldorfschule Dinslaken das Stück:
„Die Verfolgung und Ermordung Jean Paul Marats -  dargestellt durch die Schauspielgruppe des Hospizes zu Charenton unter Anleitung des Herrn de Sade“, kurz: Marat/ Sade von Peter Weiss. Regie führt der Schauspieler und Regisseur Carl-Herbert Braun.
Zum Inhalt:
In der Heilanstalt Charleston findet im Jahr 1808 eine Theateraufführung statt, in der die Insassen die Ermordung eines der Anführer der französischen Revolution, Jean Paul Marats nachspielen. Regie führt dabei der Autor des Stückes, der Marquis de Sade. Aufgeführt wird das Ganze vor bürgerlichen Schaulustigen und Coulmier, dem Direktor der Anstalt.
Marat, der Ideologe, der die Gleichheit aller Menschen auch mit Gewalt herbeiführen will, wird von der Landadeligen Charlotte Corday in der Badewanne erstochen. Bis es schließlich dazu kommt, wird er im Streitgespräch mit dem Marquis des Sade, dem Vertreter eines extremen Individualismus, der jegliche politische Aktivität verachtet, gezeigt. Aus der Sicht des 4. Standes der Landstreicher und Huren etc. schildern und kommentieren andere Patienten als Sänger und Musiker auf unterschiedlichste theatralische Weise in Vor - und Rückblenden den Verlauf der französischen Revolution. Dabei unterbrechen Darsteller, die „aus der Rolle fallen“, aber auch die Reaktionen der eingreifenden Wärter und vor allem die panischen Versuche des Direktors, das zunehmend anarchische Geschehen auf der Bühne zu stoppen, immer wieder das „Spiel im Spiel“. Alles endet schließlich in einem ekstatischen Tumult…
Die Aufführungen sind am Freitag, den 3. Juni sowie am Samstag, den 4. Juni, jeweils um 19.30 Uhr in der Aula der Freien Waldorfschule Dinslaken, Eppinkstraße 173.
Der Eintritt ist frei.