Waldorfschüler im Forstpraktikum
Die siebte Klasse der Freien Waldorfschule Dinslaken verbrachte eine Woche im Waldjugendheim Gillerberg in Hilchenbach/Siegerland.

Bei frischem, aber klarem sonnigen Wetter wurde den Schülern der Wald mit Kopf, Herz und Hand näher gebracht. Nach einem täglichen theoretischen Teil, in dem über die Funktion des Waldes, den Aufbau der Bäume und die Waldtiere gesprochen wurde, ging es hinaus in die Natur. Während eine Gruppe einen erlebnisorientierten “Streifzug” durch den Wald machte, ging die andere Gruppe zum praktischen Waldeinsatz. Unter Anleitung eines erfahrenen Forstarbeiters wurden Biotoppflege sowie Wegebereinigung durchgeführt und gefällte Bäume soweit entastet und präpariert, dass sie zum Abtransport bereit waren. Nach dem Waldeinsatz hatten die Schüler noch ausreichend Zeit, sich bei einem abendlichen Freizeitprogramm auf der großen Wiese sportlich zu betätigen oder auf dem nahegelegenen Spielplatz auszutoben.