„International Students Conference“ in Dornach

Vom 23.04. bis zum 27.04. waren drei 11. Klässler auf der Internationalen Schüler Konferenz am Goetheanum in Dornach (Schweiz). Dort waren ca. 650 (Waldorf-) Schüler aus aller Welt versammelt, unter anderem von den Philippinen, aus Südafrika und aus Australien. Das Thema dieser Tagung war „Courage“ (Mut) und zu diesem Thema gab es verschiedene Workshops und Gesprächsgruppen.

Wir waren in Musik Workshops, wo wir ein Lied selbstgeschrieben haben und mit der Stimme improvisiert und neue Rhythmen gelernt haben. Die „Conversation Groups“ waren auch sehr spannend, denn dort konnte man sich gut mit neuen Menschen über ein Thema im Zusammenhang mit Mut austauschen. Am Abend wurde immer ein Vortrag gehalten, einer z.B. von Helmy Abouleish Courage and destiny – learning from the future, im Großen Saal des Goetheanums. Nach dem Abendessen waren dort dann noch Konzerte, einmal von Aeham Ahmad, oder Schüleraufführungen. Alle Schüler haben in der Waldorfschule in Aesch, in der Nähe des Goetheanums, in den Klassenräumen geschlafen und abends war dort auch immer das Nachtcafé, wo getanzt, gespielt und gequatscht werden konnte. Morgens wurden wir immer früh geweckt, da wir noch zum Goetheanum laufen mussten (30min) und dort haben wir dann, nach dem Frühstück uns alle getroffen, um kleine Sing- und „Aufwachübungen“ zu machen. Am vorletzten Tag haben wir einen Ausflug nach Basel gemacht und dort konnten die verschiedenen Workshops vorführen, was sie sich erarbeitet hatten. Dann haben wir auch alle zusammen gesungen und getanzt und es klang immer sehr schön und beeindruckend, wenn so viele Menschen zusammen gesungen haben. Uns hat diese Tagung sehr viel Freude bereitet und war ein beeindruckendes Erlebnis. Es ist jedem zu empfehlen! Außerdem ist uns aufgefallen, dass man sehr offen unter Waldorfschülern ist und sich schnell mit jemanden, egal aus welchem Land, unterhalten kann, was sehr schön ist. Wir bedanken uns auch bei unserer Schule, dass sie diese Tagung finanziell unterstützt hat!

Moritz, Merle und Elisa

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.